Entdecke das 4-Wochen-System: flexibler lässt sich nicht teilnehmen!

» MEHR ERFAHREN!

DIE WELPENSCHULE: BESTE BASIS FÜR 4 PFOTEN

Für alle Welpen aus Haltern am See, Recklinghausen, Marl, Olfen und Dülmen.

Auf die Basis kommt es an!

Welpen zu umweltsicheren Hunden ausbilden und ihnen die Chance geben sich in unserer Welt zurechtzufinden. Die Inhalte dieser Seite kannst du ausführlich in den Büchern und Videos von Anton Fichtlmeier nachlesen.

Rufen und der Hund kommt! Ein Träumchen.

Immer und überall

 

Das der Hund kommt, wenn man ihn ruft, wünscht sich jeder Hundehalter! Es wird immer freundlich gerufen,
denn zu einem schlecht gelaunten Menschen halten
Hunde Abstand. Wenn wir ignoriert werden, benutzen wir
die Binärsprache und bleiben dran!

HERANKOMMEN

Wenn du wissen möchtest, was Honolulu mit Hunderziehung zu tun, dann mach' mit!

Ohne Kontakt kein Miteinander

 

Zufälligen Blickkontakt bestätigen! Freu dich und starte
eine tolle Aktion! Mache deinem kleinen Hund deutlich,
dass Kontakt halten wichtig ist und habe Spaß mit dem Zwerg über die Wiese zu laufen. Sei spannend und nutze Körpergesten, die helfen ihm, sich an dich zu koppeln.

KONTAKTAUFNAHME

KONTAKT HALTEN

Hundeaugen können nicht lügen - oder doch?
Bleib 3 auch für die Kleinen.

KEINE WELPENSPIELGRUPPE

Unkontrollierten Freilauf - just for fun - wirst du bei mir vergeblich suchen. Denn gerade im Freilauf hofft so manch kleiner Hund - leider vergeblich! - auf Unterstützung und Hilfe von seinem Menschen. So entwickelt sich ein kleiner Rüpel ebenso schnell, wie ein ängstlicher Hund, der plötzlich offensiv angreift, um sein Gegenüber loszuwerden. Hunde machen so die Erfahrung, dass man nicht auf den Menschen zählen kann und dass man als Hund all seine Konflikte selbst lösen muss. Schade, denn gerade in diesen Fällen hätten wir die Chance jemand zu werden, dem der Hund vertraut und lernt, die Problemlösung seinem Menschen zu überlassen, satt selbst aktiv zu werden.

 

SONDERN SINNVOLLE AUSBILDUNG FÜR WELPEN

Du lernst den Blickkontakt zu fördern und dass Kontaktaufnahme die Basis für die gemeinsam Arbeit ist. Wir üben das freudige Herankommen, das stressfreie An- und Ableinen und das Führen des Hundes an deiner Seite. Auf dem Lehrplan stehen außerdem die Binärsprache, mit der ihr euch einzig über Ja und Nein verständigen könnt und der Einsatz von Körpergesten. Natürlich gibt es auch Freilauf! Der verläuft kontrolliert und ist mit Aufgaben für den Menschen verbunden: Abrufen der Knirpse, den Hund motivieren dazubleiben, ihn wieder freigeben oder besonders aufgedrehten Kandidaten eine kleine Pause gönnen. Die Welpenschule ist in Haltern am See, Marl, Dülmen, Recklinghausen und Olfen aktiv.

Geduld und Konzentration

 

Der Zwerg lernt dich zu beobachten und sich auf dich zu konzentrieren. Natürlich kann er das noch nicht solange wie ein erwachsener Hund, aber er lernt all seine Sinne auf dich zu richten! Und darauf kommt es an. Denn schließlich sollst du der Mittelpunkt seines Lebens werden.

BLEIBEN | WARTEN

Warten heißt sich zu konzentrieren - auch nicht einfach.
Bleib an meiner Seite bis ich die freigebe. Das können schon die Kleinsten!

Freudig und freiwillig

 

Den kleinen Hund einzufangen, nach ihm zu greifen oder festzuhalten ist keine gute Idee. Der Welpe wird irgendwann nicht mehr kommen, wenn du die Leine in der Hand hast! Deshalb gewöhnen wir den Hund daran selbständig durch das geöffnete Halsband zu gehen!

AN- UND ABLEINEN

Stressfrei An- und Ableinen. Das ist easy!

Binär - schon beim Welpen anwendbar

 

Binär heißt, mit dem Welpen über Ja! und einer positiven Stimmung sowie Nein! und einer negativen Stimmung, Verabredungen darüber zu treffen, was erlaubt ist und was nicht. Erkläre über ein Nein!, was dir missfällt und über JA!, was dir gefällt und freue dich wie „Bolle”!

BINÄRSPRACHE

Binärsprache nach Anton Fichtlmeier.
Nur mit Kontakt geht’s!

Sag es mit dem Körper

 

Hunde registrieren jede körperliche Änderung an uns. Sie sind hervorragende Beobachter. Das nutzen wir schon beim Welpen: Sitzen, Bleiben, Warten oder Herankommen - alles hat eine bestimmte Körpergeste und wird vom kleinen Hund sehr schnell verstanden.

KÖRPERSPRACHE

Nicht quatschen, sondern zeigen!

In der Ruhe liegt die Kraft

 

Welpen sind kleiner Dauerkraftwerke! Und die brauchen zwischendurch mal eine Pause. Ruheübungen fahren den kleinen Hund auf ein normales Erregungslevel und schöpfen so wieder Kraft und Energie um Neues zu lernen. Überdreht lernt es sich schlecht!

RUHE

Das ist häufig einfacher gesagt als getan.
Fuß auf der Leine und Ruhe! Das lernt man schnell.

WELPENZEIT

Sozialisierungsphase:

8. bis ca. 16. Woche

 

Nutze diesen einmaligen Zeitabschnitt, denn in dieser Phase lernt der Hund sehr leicht und ohne Anstrengung. Das Erlernte festigt sich rasch und bleibt abrufbar. Der Hund baut in dieser Phase soziale Beziehungen auf und die neuronale Vernetzung im Gehirn beginnt.

 

Statt diese Zeit ausschließlich damit zu verbringen einen geeigneten Spielpartner suchen, solltest du erste Anlagen deines Hundes fördern und ihn fit für das Leben in der Menschenwelt machen!

Welpen freuen sich über jeden Clown

 

Kleine Hunde lassen sich mit viel Bewegung und Freude motivieren. Eine tolle Stimmung hilft dem Hund sich zu uns zu wenden und mit uns Spaß zu haben. Ein interessanter Mensch kann ebenso fesselnd sein, wie tolle Gerüche auf der Wiese im Garten. Wie müssen uns nur trauen!

MOTIVATION

Manchmal muss man einfach mal Clown sein!
Der Platz in Haltern am See.

HUNDESCHULE HALTERN AM SEE

 

Die Welpenschule findet auf dem Platz in Haltern am See statt. Er liegt im Gewerbegebiet Haltern-Süd auf dem Gelände der Garagenhallen: Zum Ikenkamp 9 / Ecke Lorenkamp 17, 45721 Haltern am See.

 

Welpenbesitzer aus dem Kreis Recklinghausen, Dülmen, Marl, Olfen, Lüdinghausen, Dorsten und Reken haben es nicht weit zur Hundeschule reVierläufer.